Wie Sie uns unterstützen können2019-03-13T12:17:31+00:00

Wie Sie uns
unterstützen können

Ob Spende, Zustiftung oder Ihre Mitarbeit –
gemeinsam können wir viel erreichen.

Unser Service
für Spender

Ihnen liegt eine besondere Landschaft Ihrer Heimat am Herzen?

Zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt zu uns oder direkt zum regionalen Landschaftspflegeverband auf. Gemeinsam mit den Planern, Landwirten und Naturschützern des Verbandes, werden wir die richtige Lösung für Sie entwickeln und zügig umsetzen.

Kontaktperson


Ansprechpartner Matthias Schillo
Adresse Promenade 9, 91522 Ansbach
Mobil +49 1723254330
Weitere Informationen

Unser Service
für Spender

Ihnen liegt eine besondere Landschaft Ihrer Heimat am Herzen?

Zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt zu uns oder direkt zum regionalen Landschaftspfl egeverband auf. Gemeinsam mit den Planern, Landwirten und Naturschützern des Verbandes, werden wir die richtige Lösung für Sie entwickeln und zügig umsetzen.

Kontaktperson


Ansprechpartner Matthias Schillo
Adresse Promenade 9, 91522 Ansbach
Mobil +49 1723254330
Weitere Informationen

Spenden, Legate, Zustiftungen
Wir setzen Ihr Geld effizient ein

Sie können selbst bestimmen, in welches Projekt, in welche Landschaft Sie investieren wollen.

Die Stiftung erteilt für jede Spende eine steuerwirksame Spendenbescheinigung. Mit Spenden, Legaten oder letztwilligen Verfügungen können Sie Ihre Heimat zu Lebzeiten, aber auch über den Tod hinaus mitgestalten. Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie an eine solche Entscheidung denken.

Kontaktperson für Legate
und Spenden


Ansprechpartner Matthias Schillo
Adresse Promenade 9, 91522 Ansbach
Mobil +49 1723254330

Kontoinformation für Spenden,
Legate und Zustiftungen.


Sparkasse Ansbach
BLZ 765 500 00
KtoNr 8918724
IBAN DE94 7655 0000 0008 9187 24
BIC BYLADEM1ANS

Unsere Förderer

Auf dieser Seite werden wir das Andenken
an Menschen ehren, die uns geholfen haben,
Heimat zu bewahren.

Günter Wening (+ 11.06.2017)

„Ich möchte etwas für die
Schönheit der Landschaft tun.
Wie kann ich Sie unterstützen?“

So meldete sich im Sommer 2009 Günter Wening
bei Josef Göppel. Ihn hatte die Arbeit der Landschafts-
pflegeverbände in seiner fränkischen
Heimat überzeugt. Beide trafen sich danach zu mehreren Wanderungen, bei denen sich herausstellte, dass Wening ein profunder Kenner der heimischen Flora und Fauna war, wusste, welche Pflanzen und Tiere bedroht waren und wie man ihnen Habitate für das Überleben anbieten könnte.

Günther Wening und Josef Göppel

Günter Wening war Ingenieur für Elektrotechnik und hat sein Berufsleben bei dem weltweit agierenden Hersteller für elektronische Mess- und Regeltechnik Metrawatt in Nürnberg verbracht, davon viele Jahre als verantwortlicher Abteilungsleiter. Er blieb unverheiratet und kinderlos. Von den Anforderungen des Berufes erholte er sich früher mit Freunden auf Wasser­wander­ungen in selbstgefertigten Kanus. Später kamen ausgedehnte Wanderungen im Alpenvorland und in den Bergen dazu. Seine Ziele steuerte er mit einem alten VW-Bully an, den er selbst mit Bett und Kochecke ausgerüstet hatte. Auf seinen Wanderungen stellte Günter Wening naturkundliche Beobachtungen an und machte Freunde immer wieder auf das schnelle Verschwinden typischer Pflanzen und Tiere in der Bergwelt aufmerksam.
Seit 2009 hat Günter Wening der Stiftung Jahr für Jahr Zustiftungen zukommen lassen. Er starb nach schwerer Krankheit im Sommer 2017. Bei der Testamentseröffnung stellte sich heraus, dass er der Stiftung ein bedeutendes Wertpapierdepot zugewendet hatte. Die Stiftung Deutsche Landschaften hat – mit Günter Wening abgesprochen – aus den von ihm zur Verfügung gestellten Mitteln den fränkischen Landschaftspflegeverbänden unter anderem ermöglicht, in der Heimat unseres Förderers einen historischer Wanderweg für Wallfahrer (Jakobsweg) wieder zugänglich zu machen und einen Bierkeller im Berginneren für Fledermäuse zu öffnen.
LESEN SIE WEITER